Asbest TRGS 519
TRGS 519, Anlage 3
TRGS 519, Anlage 4C
TRGS 519, Anlage 4C BSK
TRGS 519 Fortbildung Anl. 3
TRGS 519 Fortbildung Anl. 4
TRGS 519 - DGUV 201-012
Gefahrstoffe
DGUV 101-004 6A Brandschaden
DGUV 101-004 6B Gebäudeschadstoffe
TRGS 521 Künstliche Mineralfasern
Asbest & Co Gebäudeschadstoffe
Neue Gefahrstoffverordnung
Schadstoffkataster
SiGe-Koordinator / Arbeitsschutz
Sigeko: Intensivkombiseminar RAB 30 Anlage B + C
Sigeko: Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse RAB 30 Anlage B
Sigeko: Spezielle Koordinatorenkenntnisse RAB 30 Anlage C
Auffrischung SiGe-Koordinatoren Grundlagen Koordination
Auffrischung SiGe-Koordinatoren Arbeitsschutz
Bauherr + SiGe-Koordinator
Hygieneschulungen
VDI 6022 Kategorie A Hygieneschulung
VDI 6022 Kategorie B Hygieneschulung
VDI 6022 Auffrischungskurs
VDI 6023 Kategorie A Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Kategorie B Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Auffrischung
VDI 2047 Kühltürme
Abfall + Altlasten
TRGS 520 Grundlehrgang
TRGS 520 Fortbildungslehrgang
§4 Deponieverordnung
Bauleitung + Baurecht
Bauleiter Basiswissen Seminar
Bauleiter Intensiv Lehrgang
Nachtragsmanagement VOB/B
Nachtragsmanagement Gebäudeschadstoffe
Baulicher Brandschutz
In-House Seminare
Termine
Anmeldung
Weiterbildung
AGB
Kontakt
Infobroschüre
Baustellenaushang
Links
Datenschutz
Pressearchiv
Info-Forum
Startseite

 

 


BauAkademie GmbH
Gesellschaft für
innovative Weiterbildung

Neuwieder Str. 15
D-90411 Nürnberg
Phone: 0911/373000-70
Fax: 0911/373000-77

Am Schloßblick 4a
D-89250 Senden
Phone: 07307/9546465
Fax: 07307/9546466


info@bau-akademie.de

Geschäftsführer:
Markus Vogt
Registergericht Memmingen:
 HRB 17832
Sitz der Gesellschaft: Senden

Umsatzsteuer ID: DE318861781

©1990-2019 BauAkademie GmbH



Fachseminar zur TRGS 521 KMF

Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle

Künstliche Mineralfasern - KMF - Faserstäube

Künstliche Mineralfasern (KMF) in IsoliermaterialAlte Mineralwolle - Künstliche Mineralfasern - KMF

Seit der Einstufung von künstlichen Mineralfasern (KMF) durch die MAK - Kommission im Jahre 1993 sind Produkte aus KMF in der öffentlichen Diskussion.

Beginnend mit der Bewertung der künstlichen Mineralfasern in Deutschland anhand eines Bewertungsschemas durch den Ausschuss für Gefahrstoffe (AGS) im Mai 1994 entstanden viele neue Regelungen für Produkte aus KMF. Darauffolgend eine dazu abweichende Einstufung durch die Europäische Union (EU). Schließlich führten die bei vielen Untersuchungen in erheblichem Umfang festgestellten KMF- Faserkonzentrationen an Arbeitsplätzen 1999 zur TGRS 521 „Faserstäube“, welche in vielen Anhängen bis heute weiterführende Umgangsvorschriften enthält. Die TRGS 521 "Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle" liegt in der aktuellen Fassung Ausgabe Februar 2008 vor. Gemäß TRGS 521 wird bei Produkten aus KMF, die vor 1996 eingebaut wurden, von einer Einstufung als "krebserzeugend Kategorie 2" nach TRGS 905 ausgegangen. Diese Mineralwollprodukte werden als "alte Mineralwolle" bezeichnet. Für alte Mineralwollen gilt seit Juni 2000 das Herstellungs- und Verwendungsverbot nach Anhang IV Nr. 22 Gefahrstoffverordnung. Die TRGS 521 konkretisiert die Anforderungen zum Schutz der Beschäftigten und anderer Personen nach der Gefahrstoffverordnung.

Wir bieten diesen Lehrgang auch in Verbindung mit dem Sachkundelehrgang Asbest nach TRGS 519 Anlage 3 als Zusatzlehrgang an.

TRGS 521 KMF mineral woolTermine zur TRGS 521 KMF:


18.04.2019  Hamburg
15.05.2019  Hannover
14.06.2019  Potsdam
27.06.2019  Stuttgart
10.07.2019  Köln
25.07.2019  München
21.08.2019  Frankfurt
05.09.2019  Dresden
18.09.2019  Nürnberg
17.10.2019  Ulm
31.10.2019  Düsseldorf
13.11.2019  Hannover
28.11.2019  Nürnberg
12.12.2019  München

Inhouse Sachkundelehrgang auf Anfrage

online Anmeldung
schatten
Fax Anmeldung
schatten

Dieser Kurs wird auch in Verbindung mit TRGS 519 Anlage 3 oder SiGE-Koordinatoren Seminaren als Kombination angeboten.

 

 

   Die Inhalte

  • Überblick über die gültigen gesetzlichen Regelungen für künstliche Mineralfasern

  • Beurteilungsgrundlage und Einstufung für künstliche Mineralfasern

  • Probenahme und Analysemethoden von KMF

  • Handlungsempfehlungen und Sanierungsnotwendigkeiten zu KMF - Produkten

  • Einstufung in Expositionskategorien

  • Schutzmaßnahmen bei Abbruch, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle

     Das Seminar dauert 1 Tag.

Für diesen Lehrgang sind gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift erforderlich.

   Die Seminarteilnahme bringt

  • Das Seminar vermittelt den aktuellen Stand der Vorschriften zu KMF - Produkten, sowie die entsprechende Fachkunde für eine Gefährdungsbeurteilung, Einstufung in Expositionskategorien und Schutzmaßnahmen für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle.

   Das Seminar ist wichtig für

  • Firmen, die Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten mit alter Mineralwolle nach TRGS 521 durchführen

  • Koordinatoren und Aufsichtsführende eines Sanierungsprojektes gemäß TRGS 521

  •  Bauleiter, Facharbeiter und Vorarbeiter von Sanierungsbaustellen 

  • Fachkräfte für Arbeitsicherheit

  • Architekten, Planer und Fachingenieure

  • Verantwortungsträger aus Bauämtern, Liegenschaftsämtern, Umweltschutzämtern, Gesundheitsämtern

  • Verantwortliche für die Bauunterhaltung

   Veranstaltungsorte

  • Bremen

  • Düsseldorf

  • Dresden

  • Frankfurt / Main

  • Köln

  • Hannover

  • München

  • Nürnberg

  • Potsdam

  • Stuttgart

   Dieser Sachkundelehrgang nach TRGS 521 kann auch als Inhouse Lehrgang gebucht werden.

   Teilnahmegebühr

  • Kosten pro Teilnehmer: 395,00 € zzgl. MwSt. (470,05 € inkl. 19% MwSt.)

  • Leistungen inklusive:

  • ausführliche Seminarunterlagen

  • Verpflegung mit Kaffeepausen

  • Tagungsgetränke

  • Mittagessen