Asbest TRGS 519
TRGS 519, Anlage 3
TRGS 519, Anlage 4C
TRGS 519, Anlage 4C BSK
TRGS 519 Fortbildung Anl. 3
TRGS 519 Fortbildung Anl. 4
Gefahrstoffe
DGUV 101-004 6A Brandschaden
DGUV 101-004 6B Gebäudeschadstoffe
TRGS 521 Künstliche Mineralfasern
Asbest & Co Gebäudeschadstoffe
Neue Gefahrstoffverordnung
Schadstoffkataster
SiGe-Koordinator / Arbeitsschutz
Sigeko: Intensivkombiseminar RAB 30 Anlage B + C
Sigeko: Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse RAB 30 Anlage B
Sigeko: Spezielle Koordinatorenkenntnisse RAB 30 Anlage C
Auffrischung SiGe-Koordinatoren Grundlagen Koordination
Auffrischung SiGe-Koordinatoren Arbeitsschutz
Bauherr + SiGe-Koordinator
Hygieneschulungen
VDI 6022 Kategorie A Hygieneschulung
VDI 6022 Kategorie B Hygieneschulung
VDI 6022 Auffrischungskurs
VDI 6023 Kategorie A Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Kategorie B Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Auffrischung
VDI 2047 Kühltürme
Abfall + Altlasten
TRGS 520 Grundlehrgang
TRGS 520 Fortbildungslehrgang
§4 Deponieverordnung
Bauleitung + Baurecht
Bauleiter Basiswissen Seminar
Bauleiter Intensiv Lehrgang
Nachtragsmanagement VOB/B
Nachtragsmanagement Gebäudeschadstoffe
Baulicher Brandschutz
In-House Seminare
Termine
Anmeldung
Weiterbildung
AGB
Kontakt
Infobroschüre
Baustellenaushang
Links
Datenschutz
Pressearchiv
Info-Forum
Startseite

 

 


BauAkademie GmbH
Gesellschaft für
innovative Weiterbildung

Neuwieder Str. 15
D-90411 Nürnberg
Phone: 0911/373000-70
Fax: 0911/373000-77

Am Schloßblick 4a
D-89250 Senden
Phone: 07307/9546465
Fax: 07307/9546466


info@bau-akademie.de

Geschäftsführer:
Markus Vogt
Registergericht Memmingen:
 HRB 17832
Sitz der Gesellschaft: Senden

Umsatzsteuer ID: DE318861781

©1990-2019 BauAkademie GmbH



TRGS 519 - Anlage 4C Brandschutzklappen
Sachkundelehrgang nach Nummer 2.7 der TRGS 519

Befähigte Person zur Überprüfung von asbesthaltigen Brandschutzklappen

 asbesthaltige BrandschutzklappeAsbest ist die Gruppenbezeichnung für natürlich vorkommende, verfilzte Mineralfasern. Asbest ist chemisch sehr stabil (griechisch: asbestos = unausläschbar), brennt nicht, hat eine hohe elektrische und thermische Isolierfähigkeit, weist hohe Elastizität und Zugfestigkeit auf und lässt sich gut in Bindemittel einbinden.

Wegen seiner vielseitigen Eigenschaften wurde Asbest z.B. auch in Lüftungsleitungen, insbesondere in Brandschutzklappen eingesetzt. Gemäß den gesetzlichen Vorschriften müssen sich Verantwortliche einer Prüfung asbesthaltiger Brandschutzklappen als geprüfte Fachleute ausweisen. Bei dem behördlich anerkannten Sachkundelehrgang nach TRGS 519 Anlage 4C handelt es sich um einen integrierten Lehrgang, bei dem auch die sicherheitstechnischen Maßnahmen sowie die allgemeine Befähigung zur Überprüfung von Brandschutzklappen mit eingeschlossen ist. Das Bayerische Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit hat den Sachkundelehrgang der BauAkademie GmbH zum Erwerb der Sachkunde für Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten (ASI-Arbeiten) an Asbestzementprodukten und Arbeiten geringen Umfangs an schwach gebundenen Asbestprodukten nach Nr. 2.7 und Anlage 4C der TRGS 519 (Integrierter ASI-Lehrgang) anerkannt. Der Sachkundelehrgang basiert auf der Neufassung der TRGS 519 Ausgabe Januar 2014 (letzte Änderung März 2015).

Brandschutzklappen spielen eine große Rolle im Brandschutz von Lüftungsanlagen. Damit Brandschutzklappen sicher funktionieren, müssen diese regelmäßig gewartet und überprüft werden. Ein großer Teil aller Brandschutzklappen sind nicht mangelfrei, teilweise sogar lebensgefährlich. Asbesthaltige Brandschutzklappen (Einbau bis 1988) werden auf Grund der Gefahr durch die asbesthaltigen Dichtungen teilweise gar nicht mehr gewartet. Durch die erfolgreiche Teilnahme an dem Sachkundelehrgang sind Sie in der Lage, die wiederkehrende Überprüfung der asbesthaltigen Brandschutzklappen in raumlufttechnischen Anlagen eigenständig und fachgerecht durchzuführen. Durch die Prüfung der Brandschutzklappen ist ein zulassungskonformer Betrieb nicht automatisch sichergestellt. Das Seminar vermittelt Ihnen die betreffenden Anforderungen der Landes-bauordnungen und der Lüftungsanlagen-Richtlinie (LüAR) sowie den Vorgaben aus der Gefahrstoffverordnung und der TRGS 519. Sie erlernen die verschiedenen Teile von Brandschutzklappen, die Einbauvorschriften und die Tätigkeiten beim Warten und Prüfen entsprechend den Prüfvorschriften.


Seminartermine:


18.-19.09.2019 Nürnberg
20.-21.09.2019 Nürnberg

Inhouse Seminare auf Anfrage


online Anmeldung
schatten
 
Fax Anmeldung
schatten


Die Inhalte

Brandschutzklappen:

  • Gesetzliche Grundlagen Brandschutzklappen
    Baurecht, LüAR, AbZ, Brandklassen, Baustoffklassen, Feuerwiderstand
  • Aufbau von Brandschutzklappen
    Bestandteile, Sonderbauformen, Einbauvorschriften
  • Prüfung von Brandschutzklappen
    Inspektion, Wartung, Instandhaltung
    Praktische Demonstration

Die Lehrgangsinhalte entsprechen den Vorgaben durch die TRGS 519 Anlage 4C.

Asbest:

  • Asbestprodukte – Eigenschaften, Gesundheitsgefahren, Verwendung
  • Vorschriften zum Umgang mit Asbest
  • ASI-Arbeiten mit asbesthaltigen Brandschutzklappen
  • Personelle Anforderungen
  • Maßnahmen zur Sicherheit, z.B. Arbeitsgeräte, Abschottungen, Unterdruck, Abfallentsorgung
  • Abbruch und Sanierungsarbeiten, Instandhaltungsarbeiten

 

Dieser integrierte Lehrgang dauert 2 Tage und besteht aus insgesamt 20 Lehreinheiten.
Für diesen Lehrgang sind gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift erforderlich.

 

Die Lehrgangs-Teilnahme bringt

  • Kenntnis über den ordnungsgemäßen Umgang  mit Asbestzementprodukten und dem Schadstoff Asbest im Allgemeinen

  • Das Zeugnis über den Nachweis der Sachkunde gemäß TRGS 519 Anlage 4C aufgrund einer behördlich anerkannten Sachkunde-Prüfung

Der Lehrgang ist wichtig für

  • Koordinatoren und Aufsichtsführende, die mit Abbruch-, Sanierungs- und Instandhaltungsarbeiten  (ASI-Arbeiten) von Asbestzementprodukten betraut sind

  • Verantwortliche für die Sanierung von Asbestzementprodukten in Gebäuden

  • Bauleiter von Sanierungsbaustellen

  • Prüfpersonal der technischen Gebäudeausrüstung

  • Facility Dienstleister

Veranstaltungsorte und Termine

  • Nürnberg

   Dieser Sachkundelehrgang nach TRGS 519 Anlage 4C kann auch als Inhouse Lehrgang gebucht werden.

Teilnahmegebühr

  • Kosten pro Teilnehmer: 980,00 € zzgl. MwSt. (1.166,20 € inkl. 19% MwSt.)

  • Leistungen inklusive:
    - ausführliche Seminarunterlagen
    - Prüfungsgebühr
    - Verpflegung: Kaffeepausen mit Snacks, Mittagessen, Tagungsgetränke