BauAkademie GmbH - Weiterbildung und Seminare für die Bauwirtschaft


 
Asbest TRGS 519
TRGS 519, Anlage 3
TRGS 519, Anlage 4
TRGS 519 Fortbildung Anl. 3
TRGS 519 Fortbildung Anl. 4
Gefahrstoffe
BGR 128 6A Brandschaden
BGR 128 6B Gebäudeschadstoffe
TRGS 521 Künstliche Mineralfasern
Asbest & Co Gebäudeschadstoffe
Neue Gefahrstoffverordnung
Schadstoffkataster
Schimmelpilze in Innenräumen
SiGe-Koordinator / Arbeitsschutz
Sigeko: Intensivkombiseminar RAB 30 Anlage B + C
Sigeko: Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse RAB 30 Anlage B
Sigeko: Spezielle Koordinatorenkenntnisse RAB 30 Anlage C
Fortbildung SiGe-Koordinatoren
Bauherr + SiGe-Koordinator
SCC Zertifizierung
Hygieneschulungen
VDI 6022 Kategorie A Hygieneschulung
VDI 6022 Kategorie B Hygieneschulung
VDI 6022 Auffrischung
VDI 6023 Kategorie A Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Kategorie B Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Auffrischung
VDI 2047 Kühltürme
Abfall + Altlasten
TRGS 520 Grundlehrgang
TRGS 520 Fortbildungslehrgang
§4 Deponieverordnung
Flächenrecycling
Bauleitung + Baurecht
Bauleiter Basiswissen Seminar
Bauleiter Intensiv Lehrgang
Nachtragsmanagement VOB/B
Baulicher Brandschutz
HOAI Vertrag / Abrechnung
VOB Teil A
VOB Teil B
VOB Teil C
VOB Teil B/C
In-House Seminare
Termine
Anmeldung
Weiterbildung
AGB
Kontakt
Infobroschüre BauAkademie
Baustellenaushang
Infobroschüre Gebäudeschadstoffe
Links
Pressearchiv
Newsletter
Info-Forum
Startseite

 

 


BauAkademie GmbH
Gesellschaft für
innovative Weiterbildung

Neuwieder Str. 15
D-90411 Nürnberg
Phone: 0911/373000-70
Fax: 0911/373000-77

info@bau-akademie.de

Geschäftsführer:
Herbert Schaller, Thomas Nowak
Registergericht Nürnberg: HRB 22767
Sitz der Gesellschaft: Nürnberg

Umsatzsteuer ID: DE171231549

©1990-2015 BauAkademie GmbH



BGR 128 6B / DGUV 101-004 Arbeiten zur Sanierung von Gebäudeschadstoffen

künstliche Mineralfasern im Rasterelektronenmikroskop Mit als erste Weiterbildungsgesellschaft in Deutschland erarbeitete die BauAkademie den Sachkundelehrgang für Sicherheit und Gesundheitsschutz bei Arbeiten der Sanierung von Gebäudeschadstoffen nach BGR 128 (Anhang 6 B).

Die wichtigsten Schadstoffe:  Formaldehyd; Holzschutzmittel, z. B. Penta-chlorphenol, PCP, Lindan; Polychlorierte Biphenyle -  PCB; Polycyclische aromatische Kohlenwasserstoffe - PAK; Schädlingsbekämpfungsmittel, z B. Pyrethroide; Überblick weiterer Schadstoffe. Hinweis: Die Schadstoffe Asbest und künstliche Mineralfasern, sowie Schimmelpilzsanierungen werden hier nicht behandelt. Hierfür bietet die BauAkademie gesonderte Lehrgänge an.

Mit Beschluss vom 12.11.2001 und veröffentlicht in FATB 3/2002 hat der Fachausschuss Tiefbau in Zusammenarbeit mit der Arbeitsgemeinschaft der Bau-Berufsgenossenschaften folgende Auslegung erarbeitet: Bei Arbeiten zur Sanierung von Gebäudeschadstoffen hat den Nachweis der Sachkunde erbracht, wer die erfolgreiche Teilnahme an einem berufsgenossenschaftlich anerkannten Lehrgang zu "Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Sanierung von Gebäudeschadstoffen" nachweist. Unten genannte Lehrgangsinhalte  entsprechen denen im Anhang 1 dargelegten Inhalten des Beschlusses. Der Lehrgang umfasst 14 Lehrgangseinheiten. Die BauAkademie besitzt die berufsgenossenschaftliche Anerkennung des Sachkundelehrganges nach BGR 128, Anhang 6B. Die nach der BGR 128 Anhang 6B erworbene Fachkunde erfüllt nach Fußnote zum Abschnitt 3.1.5 der TRGS 524 die Fachkundeanforderungen nach Anlage 2 A bzw. 2 B der TRGS 524.

Die BGR 128 liegt zur Zeit in der aktualisierten Fassung Ausgabe Februar 2006 vor.

Hinweis:
Die BGR 128 hat seit 01.05.2014 eine neue Nummernkennung und heißt jetzt DGUV Regel 101-004 (Kontaminierte Bereiche). 

BGR 128 Anhang 6BSeminartermine

21.-22.04.16 Köln
03.-04.05.16 München
23.-24.05.16 Frankfurt a.M.
02.-03.06.16 Leipzig
16.-17.06.16 Düsseldorf
14.-15.07.16 Berlin
25.-26.08.16 Hannover
08.-09.09.16 Dresden
26.-27.09.16 Nürnberg
13.-14.10.16 Hamburg
03.-04.11.16 Frankfurt a.M.
24.-25.11.16 Stuttgart
01.-02.12.16 Köln

Inhouse Seminar auf Anfrage

online Anmeldung
schatten
Fax Anmeldung
schatten


  Die Inhalte

Der Inhalt des Sachkundelehrganges richtet sich nach den in der BGR 128 Anhang 6 B vorgeschriebenen Lehrgangsinhalten.

  • Gefahren durch Gebäudeschadstoffe
    Vorkommen, Eigenschaften
    medizinisch-toxische Aspekte, Gesundheitsgefahren

  • Vorschriften und Regelungen, Anwendung und Umsetzung
    Arbeitsschutzgesetz ArbSchG,
    Baustellenverordnung BaustellV,
    Gefahrstoffverordnung GefStoffV,
    Technische Regeln für Gefahrstoffe
    TRGS 524 "Sanierung und Arbeiten in kontaminierten Bereichen",
    BGR 128 "Kontaminierte Bereiche",
    Handlungsanleitungen und ihre Bedeutung bei der Umsetzung der BGR 128 „Kontaminierte Bereiche“
    Bauaufsichtliche Richtlinien / Empfehlungen,
    Sonstige Regelungen
  • Methoden der Gefährdungsbeurteilung am Beispiel verschiedener Sanierungsarbeiten
  • Schutzmaßnahmen
    personelle Ausstattung, Leitung, Koordination, Verantwortung und Haftung
    organisatorische Maßnahmen (Anzeigen, Arbeits- und Sicherheitsplan, Betriebsanweisung, Unterweisung, Hygiene)
    technische Maßnahmen
    Auswahl und Anwendung der persönliche Schutzausrüstungen (PSA)
    Fallbeispiele
  • Arbeitsschutz bei der Vorbereitung und Bereitstellung der kontaminierten Materialien zur Entsorgung
  • Fallbeispiele und Übungen
  • Prüfung

Der Lehrgang beinhaltet 14 Lehreinheiten und dauert 2 Tage .

  Die Lehrgangsteilnahme bringt

  • Wettbewerbsvorsprung bei Auftragsvergabe

  • Imagegewinn durch Möglichkeit zum werblichen Einsatz

  • Kompetenzzuwachs im Unternehmen

  • Eröffnung neuer, lukrativer Betätigungsfelder

  Der Lehrgang ist wichtig für
  • Für alle Unternehmen, die mit der Sanierung von Schadstoffen in Gebäuden zu tun haben, z.B. Sanierungsunternehmen, Abbruchunternehmen, Unternehmen des Bauhaupt- und Baunebengewerbes, Ingenieur- und Planungsbüros

   Veranstaltungsorte

  • Berlin

  • Bremen

  • Düsseldorf

  • Dresden

  • Frankfurt / Main

  • Köln

  • Hannover

  • München

  • Nürnberg

  • Potsdam

  • Stuttgart

  • Dieses Seminar wird auch als Inhouse Veranstaltung in Ihren Räumen durchgeführt.

   Teilnahmegebühr
  • Kosten pro Teilnehmer: 695,00 € zzgl. MwSt. (827,05€ inkl. 19% MwSt.)

  • Leistungen inklusive:
    - ausführliche Seminarunterlagen
    - Prüfungsgebühr
    - Verpflegung mit Kaffeepausen, Tagungsgetränke, Mittagessen