Asbest TRGS 519
TRGS 519, Anlage 3
TRGS 519, Anlage 4
TRGS 519 Fortbildung Anl. 3
TRGS 519 Fortbildung Anl. 4
Gefahrstoffe
BGR 128 6A Brandschaden
BGR 128 6B Gebäudeschadstoffe
TRGS 521 Künstliche Mineralfasern
Asbest & Co Gebäudeschadstoffe
Neue Gefahrstoffverordnung
Schadstoffkataster
Schimmelpilze in Innenräumen
SiGe-Koordinator / Arbeitsschutz
Sigeko: Intensivkombiseminar RAB 30 Anlage B + C
Sigeko: Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse RAB 30 Anlage B
Sigeko: Spezielle Koordinatorenkenntnisse RAB 30 Anlage C
Auffrischung SiGe-Koordinatoren Grundlagen Koordination
Auffrischung SiGe-Koordinatoren Arbeitsschutz
Bauherr + SiGe-Koordinator
Hygieneschulungen
VDI 6022 Kategorie A Hygieneschulung
VDI 6022 Kategorie B Hygieneschulung
VDI 6022 Auffrischungskurs
VDI 6023 Kategorie A Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Kategorie B Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Auffrischung
VDI 2047 Kühltürme
Abfall + Altlasten
TRGS 520 Grundlehrgang
TRGS 520 Fortbildungslehrgang
§4 Deponieverordnung
Flächenrecycling
Bauleitung + Baurecht
Bauleiter Basiswissen Seminar
Bauleiter Intensiv Lehrgang
Nachtragsmanagement VOB/B
Baulicher Brandschutz
HOAI Vertrag / Abrechnung
VOB 2016 Teil A
VOB 2016 Teil B
VOB 2016 Teil C 
VOB 2016 Teil B/C
In-House Seminare
Termine
Anmeldung
Weiterbildung
AGB
Kontakt
Infobroschüre
Baustellenaushang
Links
Datenschutz
Pressearchiv
Newsletter
Info-Forum
Startseite

 

 


BauAkademie GmbH
Gesellschaft für
innovative Weiterbildung

Neuwieder Str. 15
D-90411 Nürnberg
Phone: 0911/373000-70
Fax: 0911/373000-77

info@bau-akademie.de

Geschäftsführer:
Herbert Schaller, Thomas Nowak
Registergericht Nürnberg: HRB 22767
Sitz der Gesellschaft: Nürnberg

Umsatzsteuer ID: DE171231549

©1990-2018 BauAkademie GmbH



TRGS 520: Grundlehrgang zum Umgang mit gefährlichen Abfällen

TRGS 520 Umgang mit gefährlichen Abfällen in AbfallsammelstelleDie TRGS 520 gilt für die Errichtung und den Betrieb von stationären und mobilen Sammelstellen und Zwischenlagern für gefährliche Abfälle.

Für jede Sammelstelle und für jedes Zwischenlager ist eine zuverlässige und erfahrene Fachkraft als Verantwortlicher und eine entsprechend qualifizierte Stellvertretung zu benennen. Eine Sammelstelle muss während des Betriebes aus Sicherheitsgründen mit mindestens zwei Personen ständig besetzt sein, von denen mindestens eine den Anforderungen an eine Fachkraft entsprechen muss.

Diese Fachkräfte müssen unter anderem über die erforderlichen Kenntnisse zum Erkennen der Gefahren und der notwendigen Schutzmaßnahmen beim Umgang mit gefährlichen Abfällen verfügen. Die Kenntnisse können durch eine erfolgreiche Teilnahme an einem Lehrgang entsprechend Anlage 3 der TRGS 520 nachgewiesen werden.
Sie erhalten in diesem dreitägigen Grundlehrgang die erforderlichen Kenntnisse zum Umgang mit gefährlichen Abfällen. Der Lehrgang endet mit einer Abschlussprüfung (Multiple-Choice-Fragen).

TRGS 520 Basiskurs Umgang mit gefährlichen AbfällenSeminartermine:


08.10.-10.10.2018 Nürnberg
03.12.-05.12.2018 Hamburg

07.-09.01.2019  Hannover
11.-13.03.2019  Nürnberg
06.-08.05.2019  Düsseldorf
01.-03.07.2019  München
19.-21.08.2019  Berlin
14.-16.10.2019  Hamburg

Inhouse Lehrgang auf Anfrage 

online Anmeldung
schatten
Fax Anmeldung
schatten

Die Inhalte

Das Seminar wird gemäß den Anforderungen der TRGS 520 - Grundlehrgang zum Erwerb der erforderlichen Kenntnisse zum Umgang mit gefährlichen Abfällen durchgeführt.

Inhalte:
1. Eigenschaften und Wirkungsweisen von gefährlichen Abfällen
    - toxische Eigenschaften
    - Vergiftungssymptome, Antidot
    - gefährliche Reaktionen, Gefahren bei Zusammenlagerung
    - Vorstellung einfacher Prüfmethoden und Schnelltests
    - Zündtemperaturen, Explosionsbereiche, Brandverhalten
    - Grenzwerte für Gefahrstoffe

2. Rechtsvorschriften und berufsgenossenschaftliche Vorschriften
    - Gefahrstoffrecht, Technische Regeln für Gefahrstoffe
    - Explosionsschutz-Richtlinien
    - Gefahrgutverordnung Straße und Eisenbahn , ADR-Übereinkommen, Ausnahmeregelungen
    - Kreislaufwirtschafts- und Abfallgesetz, Nachweisverordnung, TA Abfall
    - Bundes-Immissionsschutzgesetz
    - Ordnungswidrigkeitengesetz
    - Strafgesetzbuch

3. Sammelverfahren für gefährliche Abfälle in Kleinmengen

4. Arbeitsplatzüberwachung, Gasprüfmethoden
    - Auswahl geeigneter Geräte und Verfahren z.B. Prüfröhrchen, Explosimeter
    - Handhabung
    - Fehlerquellen

5. Persönliche Schutzausrüstung
    - Atemschutz
    - Schutzkleidung

6. Sofortmaßnahmen bei Unfällen mit gefährlichen und nicht identifizierten Abfällen

7. Darstellung und Erörterung der Sammelpraxis sowie aufgetretener Unfälle

8. Aussprache

9. Prüfung

Der Sachkunde-Lehrgang dauert 3 Tage.

Die Lehrgangsteilnahme bringt

  • Sie erhalten in diesem dreitägigen Grundlehrgang die erforderlichen Kenntnisse zum Umgang mit gefährlichen Abfällen. Der Lehrgang endet mit einer Abschlussprüfung (Multiple-Choice-Fragen).

Der Lehrgang ist wichtig für

  • Mitarbeiter von Schadstoffsammelstellen

  • Personen, die den Nachweis Fachkraft nach TRGS 520 erbringen müssen

  • Sicherheitsfachkräfte

Veranstaltungsorte

  • Bremen

  • Düsseldorf

  • Dresden

  • Frankfurt / Main

  • Köln

  • Hannover

  • München

  • Nürnberg

  • Potsdam

  • Stuttgart

   Dieser Sachkundelehrgang kann auch als Inhouse Lehrgang gebucht werden.

Teilnahmegebühr

  • Kosten pro Teilnehmer: 725,00 € zzgl. MwSt. (862,75 € inkl. 19% MwSt.)

  • Leistungen inklusive: ausführliche Seminarunterlagen, Prüfungsgebühr, Verpflegung mit Kaffeepausen, Tagungsgetränke, Mittagessen