Asbest TRGS 519

TRGS 519 Anlage 3
TRGS 519 Anlage 4C
TRGS 519 Anlage 4C BSK
TRGS 519 Gerätefachkunde
TRGS 519 Fortbildung Anl. 3
TRGS 519 Fortbildung Anl. 4
TRGS 519 - DGUV 201-012

Gefahrstoffe

DGUV 101-004 6A Brandschaden
DGUV 101-004 6B Gebäudeschadstoffe
TRGS 521 Künstliche Mineralfasern
Asbest & Co Gebäudeschadstoffe
Gefahrstoffbeauftragter
Neue Gefahrstoffverordnung
Schadstoffkataster

SiGe-Koordinator / Arbeitsschutz

Sigeko: Intensivkombiseminar RAB 30 Anlage B + C
Sigeko: Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse RAB 30 Anlage B
Sigeko: Spezielle Koordinatorenkenntnisse RAB 30 Anlage C
Auffrischungskurs SiGe-Koordinatoren
Bauherr + SiGe-Koordinator
Leitern, Gerüste, Tritte
Arbeitsschutz, Arbeitssicherheit

Hygieneschulungen

VDI 6022 Kategorie A Hygieneschulung
VDI 6022 Kategorie B Hygieneschulung
VDI 6022 Auffrischungskurs
VDI 6023 Kategorie A Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Kategorie B Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Auffrischung
VDI 2047 Kühltürme

Abfall + Altlasten

TRGS 520 Grundlehrgang
TRGS 520 Fortbildungslehrgang
§4 Deponieverordnung

Bauleitung + Baurecht

Bauleiter Basiswissen Seminar
Bauleiter Intensiv Lehrgang
Nachtragsmanagement VOB/B
Nachtragsmanagement Gebäudeschadstoffe
Baulicher Brandschutz
Online Weiterbildung
In-House Seminare
Termine
Anmeldung
Weiterbildung
AGB
Kontakt
Infobroschüre
Baustellenaushang
Links
Datenschutz
Pressearchiv
Info-Forum
Startseite

 

 


BauAkademie GmbH
Gesellschaft für
innovative Weiterbildung

Neuwieder Str. 15
D-90411 Nürnberg
Phone: 0911/373000-70
Fax: 0911/373000-77

Erich-Rittinghaus-Str. 2/1
D-89250 Senden
Phone: 07307/9551058
Fax: 07307/9551059

info@bau-akademie.de

Geschäftsführer:
Markus Vogt
Registergericht Memmingen:
 HRB 17832
Sitz der Gesellschaft: Senden

Umsatzsteuer ID: DE318861781

©1990-2021 BauAkademie GmbH


 

Gerätefachkunde Gebäudeschadstoffe gemäß TRGS 519 5.3

Gerätefachkunde nach TRGS 519 Gerätefachkundelehrgang gemäß TRGS 519 zur Prüfung von sicherheitstechnischen Einrichtungen bei der Sanierung von Gebäudeschadstoffen. 

Die TRGS 519 gilt zum Schutz der Beschäftigten und anderer Personen bei Tätigkeiten mit Asbest und asbesthaltigen Materialien bei Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten (ASI-Arbeiten) und bei der Abfallbeseitigung. Die TRGS 519 konkretisiert die allgemeinen Anforderungen zum Schutz der Beschäftigten und anderer Personen nach der Gefahrstoffverordnung. Abbruch- und Sanierungsarbeiten an schwach gebundenen Asbestprodukten, mit Ausnahme der Anwendung von emissionsarmen Verfahren nach Nummer 2.9 der TRGS 519, dürfen nur von Fachbetrieben durchgeführt werden, die von der zuständigen Behörde zur Durchführung dieser Arbeiten zugelassen worden sind. Im Rahmen des Zulassungsverfahrens ist der Nachweis der sicherheitstechnischen Ausstattung zu erbringen.

Der Betrieb muss über eine ausreichende Zahl von Fachkräften verfügen, die in der Lage sind, sowohl die Arbeiten sachgerecht und sicher durchzuführen, als auch die erforderliche sicherheitstechnische Ausstattung, wie z. B. die Absaug- und Entsorgungsanlagen und die Schleusenanlagen, zu bedienen bzw. zu überwachen. Sicherheitstechnische Einrichtungen, die bei Arbeiten nach Nummer 14 der TRGS 519 eingesetzt werden, müssen durch eine fachkundige Person regelmäßig geprüft werden. Die fachkundige Person muss ausreichende Kenntnisse über Tätigkeiten mit asbesthaltigen Materialien haben und mit der Bedienung und Wartung der
sicherheitstechnischen Einrichtungen so vertraut sein, dass sie den arbeitssicheren Zustand und die Funktion der sicherheitstechnischen Einrichtungen sicher beurteilen kann. Die notwendigen Fachkenntnisse können z.B. durch eine Bescheinigung über die Teilnahme an diesem Gerätesachkundelehrgang nachgewiesen werden.

Die Sachkunde gemäß TRGS 519 ist keine Voraussetzung zur Teilnahme an diesem Fachkundeseminar.

Die Präsentation des Lehrgangs erfolgt in Kursräumen mittels moderner gerätetechnischer Ausstattung und zum beispielhaften Aufbau von Abschottungselementen sowie zur Demonstration von verschiedenen Geräten auf Freiflächen bei den Lehrgangsräumen.

Die BauAkademie GmbH ist ein vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit sowie von der Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft anerkannter Lehrgangsträger.

  Die Inhalte

Folgende Inhalte behandelt der Lehrgang Gerätefachkunde:

  • Dekontaminationsanlagen/Schleusen

  • Unterdruckhaltegeräte / Raumlufttechnische Anlagen

  • Industriestaubsauger / Entstauber

  • Überwachungsgeräte

  • Abschottungsmaterial

  • Beschichtung / Restfaserbindung

  • Verschiedene Geräte für anerkannte emissionsarme Verfahren

  • Für diesen Lehrgang sind Kenntnisse der deutschen Sprache erforderlich.

 

  Die Lehrgangs-Teilnahme bringt

Jeder Betrieb, der umfangreiche Abbruch- und Sanierungsarbeiten im Sinne der TRGS 519
ausführt, braucht einen Gerätefachkundigen zur Prüfung der sicherheitstechnischen Arbeitsmittel.
Dieses Seminar vermittelt Kenntnisse über Notwendigkeit, Planung, Aufbau, Installation Bedienung und Instandhaltung der sicherheitstechnisch erforderlichen Geräte zur Asbestsanierung.

Der Lehrgangsteilnehmer erhält ein Teilnahmezertifikat "Gerätefachkunde"

 

  Der Lehrgang ist wichtig für

  • Sachkundige und Fachkundige gemäß TRGS 519 „Asbest“

  • Fachkundige gemäß TRGS 519, TRGS 521“Alte Mineralwolle“

  • Sachkundige und Fachkundige gemäß DGUV R 101-004 „Gebäudeschadstoffe“

  • Fachkundige gemäß TRGS 524 Kontaminierte Bereiche

  Veranstaltungsorte und Termine

  • Nürnberg

  • Ulm

  • Pforzheim

  • Lehrgangsdauer: 09:00 Uhr - 16:00 Uhr

  • Der Lehrgang kann auch als Inhouse Lehrgang durchgeführt werden.

 

  Teilnahmegebühr

  • Kosten pro Teilnehmer: 350,00 € zzgl. MwSt. (416,50 € inkl. 19% MwSt.)

  • Leistungen inklusive:
    - ausführliche Seminarunterlagen
    - Verpflegung: Kaffeepausen mit Snacks, Mittagessen, Tagungsgetränke

Seminartermine:

29.10.2021  Ulm
12.11.2021  Pforzheim
03.12.2021  Nürnberg

Inhouse Seminare auf Anfrage

online Anmeldung
schatten
Fax Anmeldung
schatten