BauAkademie GmbH - Weiterbildung und Seminare für die Bauwirtschaft


 
Asbest TRGS 519
TRGS 519, Anlage 3
TRGS 519, Anlage 4
TRGS 519 Fortbildung Anl. 3
TRGS 519 Fortbildung Anl. 4
Gefahrstoffe
BGR 128 6A Brandschaden
BGR 128 6B Gebäudeschadstoffe
TRGS 521 Künstliche Mineralfasern
Asbest & Co Gebäudeschadstoffe
Neue Gefahrstoffverordnung
Schadstoffkataster
Schimmelpilze in Innenräumen
SiGe-Koordinator / Arbeitsschutz
Sigeko: Intensivkombiseminar RAB 30 Anlage B + C
Sigeko: Arbeitsschutzfachliche Kenntnisse RAB 30 Anlage B
Sigeko: Spezielle Koordinatorenkenntnisse RAB 30 Anlage C
Fortbildung SiGe-Koordinatoren
Bauherr + SiGe-Koordinator
Hygieneschulungen
VDI 6022 Kategorie A Hygieneschulung
VDI 6022 Kategorie B Hygieneschulung
VDI 6022 Auffrischung
VDI 6023 Kategorie A Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Kategorie B Trinkwasserhygiene
VDI 6023 Auffrischung
VDI 2047 Kühltürme
Abfall + Altlasten
TRGS 520 Grundlehrgang
TRGS 520 Fortbildungslehrgang
§4 Deponieverordnung
Flächenrecycling
Bauleitung + Baurecht
Bauleiter Basiswissen Seminar
Bauleiter Intensiv Lehrgang
Nachtragsmanagement VOB/B
Baulicher Brandschutz
HOAI Vertrag / Abrechnung
VOB 2016 Teil A
VOB 2016 Teil B
VOB 2016 Teil C
VOB 2016 Teil B/C
In-House Seminare
Termine
Anmeldung
Weiterbildung
AGB
Kontakt
Infobroschüre BauAkademie
Baustellenaushang
Links
Pressearchiv
Newsletter
Info-Forum
Startseite

 

 


BauAkademie GmbH
Gesellschaft für
innovative Weiterbildung

Neuwieder Str. 15
D-90411 Nürnberg
Phone: 0911/373000-70
Fax: 0911/373000-77

info@bau-akademie.de

Geschäftsführer:
Herbert Schaller, Thomas Nowak
Registergericht Nürnberg: HRB 22767
Sitz der Gesellschaft: Nürnberg

Umsatzsteuer ID: DE171231549

©1990-2015 BauAkademie GmbH



TRGS 519 Anlage 3 - Asbestsanierung  (Asbestschein)

Asbestsanierung nach TRGS 519 Anlage 3, Abschottung und Unterdruckhaltung im SanierungsabschnittDie TRGS 519 (Technische Regel für Gefahrstoffe 519 - Asbest Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten) in der neuesten Ausgabe ist Grundlage dieses Asbestseminars, das mit dem Zeugnis der Sachkunde gemäß TRGS 519 abschließt.

Asbest ist die Gruppenbezeichnung für natürlich vorkommende, verfilzte Mineralfasern. Asbest ist chemisch sehr stabil (griechisch: asbestos = unauslöschbar), brennt nicht, hat eine hohe elektrische und thermische Isolierfähigkeit, weist hohe Elastizität und Zugfestigkeit auf und lässt sich gut in Bindemittel einbinden.

Wegen seiner vielseitigen Eigenschaften wurde Asbest z. B.  eingesetzt für Hitzeschutzkleidung, Brandschutzplatten, Spritzmassen, Anstriche, Fußbodenbeläge, Dichtungen, Bremsbeläge, Kupplungsbeläge, Asbestzementprodukte (Platten, Rohre, Wellplatten, Pflanzgefäße, Lüftungsleitungen), Klebstoffe, Dichtungsmassen und Kitte.

Gesundheitliche Wirkung: beim Menschen eindeutig krebserzeugend: Einstufung K1; (Asbestose, Mesotheliom, Bronchialkarzinom).

Laut Gefahrstoffverordnung sind Verantwortliche einer Asbestsanierung von schwachgebundenen Produkten verpflichtet, sich als Sachkundige auszuweisen. Der Sachkundelehrgang der BauAkademie gemäß TRG 519 ist vom Bayerischen Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit (LGL-AP4) als Lehrgang zur Erlangung der Sachkunde nach Anhang III Nr. 2.4.2 Abs. 3 der Gefahrstoffverordnung (GefStoffV)  behördlich anerkannt. Diese Anerkennung gilt bundesweit. Der aktuelle Sachkundelehrgang basiert auf der Neufassung der TRGS 519 Ausgabe Januar 2014 (Letzte Änderung März 2015) . Der Sachkundelehrgang dauert 4 Tage.

Neu:
Im Zuge dieses behördlich anerkannten Sachkundelehrganges können Sie jetzt bei allen Veranstaltungen auch die Sachkunde nach
TRGS 521 KMF erwerben.

TRGS 519 Anlage 3 Sachkunde LehrgangSeminartermine:

07.-10.11.16 Hannover
14.-17.11.16 Nürnberg
21.-24.11.16 Potsdam
28.11.-01.12.16 Frankfurt/Main
05.-08.12.16 Köln
12.-15.12.16 Nürnberg

09.-12.01.2017 Hannover
16.-19.01.2017 Köln
23.-26.01.2017 Nürnberg
06.-09.02.2017 Potsdam
13.-16.02.2017 Düsseldorf
20.-23.02.2017 München
06.-09.03.2017 Hannover
13.-16.03.2017 Stuttgart
20.-23.03.2017 Dortmund
27.-30.03.2017 Nürnberg
03.-06.04.2017 Potsdam
10.-13.04.2017 Frankfurt Main 24.-27.04.2017 Dresden
02.-05.05.2017 Hannover
08.-11.05.2017 Köln
15.-18.05.2017 München
29.05.-01.06.2017 Potsdam
06.-09.06.2017 Nürnberg
19.-22.06.2017 Düsseldorf
26.-29.06.2017 Frankfurt/Main 03.-06.07.2017 Potsdam
10.-13.07.2017 München
21.-24.08.2017 Hannover
28.-31.08.2017 Leipzig
04.-07.09.2017 Düsseldorf
18.-21.09.2017 Nürnberg
25.-28.09.2017 Potsdam
09.-12.10.2017 Stuttgart
16.-19.10.2017 Dortmund
23.-26.10.2017 München
06.-09.11.2017 Köln
13.-16.11.2017 Hannover
20.-23.11.2017 Frankfurt/Main
27.-30.11.2017 Potsdam
04.-07.12.2017 Düsseldorf
11.-14.12.2017 Nürnberg

Inhouse Seminare auf Anfrage

Zusatzausbildung TRGS 521 KMF
bei allen Seminaren möglich

online Anmeldung
Schatten

Fax Anmeldung
Schatten

Die Inhalte

Das Seminar wird gemäß den Anforderungen der TRGS 519 - Asbest Abbruch-, Sanierungs- oder Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. In der TRGS 519 Anlage 3 werden die wesentlichen Seminarinhalte verankert.

  • Asbest - Eigenschaften und Gesundheitsgefahren
    Das Mineral Asbest - Gesundheitsgefahren - Berufskrankheiten durch Asbest

  • Verwendung von Asbest
    Asbestprodukte und ihre Verwendung - Erkennen von schwachgebundenen Asbest- und Asbestzementprodukten - Entnahme und Analyse von Materialproben - Bewertung von Asbest in Gebäuden - Asbestrichtlinie der Länder

  • Vorschriften und Regelungen für Tätigkeiten mit Asbest
    Asbestverbot nach der REACH-Verordnung - Chemikaliengesetz - Bundesimmisionsschutzgesetz - Landesbauordnungen - Abfallgesetz - Gefahrgutrecht - Gefahrstoffverordnung - Betriebssicherheitsverordnung - Baustellenverordnung - persönliche Schutzsausrüstung BV -Arbeitsstättenverordnung - TRGS 910 - Berufsgenossenschaftliche Vorschriften und Regeln - Regelungen zum Transport und Entsorgung asbesthaltiger Abfälle - Ordnungswidrigkeitengesetz - Strafgesetzbuch

  • personelle Anforderungen
    Verantwortliche Personen - Aufsichtsführender - Koordinator nach Nr. 6 TRGS 519 - Fachpersonal - Aus- und Weiterbildung - betriebliche Arbeitssicherheitsorganisation

  • Sicherheitstechnische Maßnahmen
    Vorbereitende Maßnahmen - Gefährungsbeurteilung - Aufstellen eines Arbeitsplanes - Betriebsanweisung - Unterweisung - arbeitsmedizinische Vorsorge - Abstimmung mit Behörden - Brandschutz - Erste Hilfe - persönliche Schutzausrüstung - Baustelleneinrichtung - Absperrung der Baustelle - Sozialräume - Lagerplatz - Abschottungen - Schleusenanlagen - Raumluftfilteranlagen - Stromersatzanlagen - Arbeitsgeräte - Hochleistungsvakuumsauggeräte - Industriestaubsauger - Prüfung und Wartung von Arbeitsgeräten - Unterdruckhaltung - Luftführung im Arbeitsbereich - Frischluftzufuhr - Betrieb und Wartung von Schleusen - Arbeitsweisen bei der Entfernung, Beschichtung oder räumlichen Trennung von Asbest - Instandhaltungsarbeiten - Tätigkeiten mit asbesthaltigen Abfällen, Lagerung, Deponierung

  • Abschließende Arbeiten, Erfolgskontrolle und Freigabe
    Grob- und Feinreinigung - Restfaserbindung - kontrollierter Luftwechsel - Kontrollmessungen

  • Prüfung
    Die Prüfung über das Wissen wird schriftlich abgelegt. In Grenzfällen kann eine mündliche Prüfung zusätzlich angesetzt werden. Über die erfolgreiche Teilnahme an dem Sachkundeseminar erhält der Teilnehmer ein Zertifikat.

Der Sachkunde-Lehrgang dauert 4 Tage. Die Teilnehmerzahl ist auf maximal 20 Personen beschränkt.

Die Lehrgangsteilnahme bringt

  • Kenntnis über den ordnungsgemäßen Umgang  mit Asbest

  • Das bundesweit gültige Zeugnis über den Nachweis der Sachkunde nach TRGS 519 Anlage 3 nach einer behördlich anerkannten Sachkundeprüfung

  • Kenntnis über die Leitung einer Sanierungsbaustelle

Der Lehrgang ist wichtig für

  • Koordinatoren und Aufsichtsführende eines Sanierungsprojektes gemäß TRGS 519 Anlage 3

  • Bauleiter von Sanierungsbaustellen

  • Facharbeiter und Vorarbeiter von Sanierungsunternehmen

  • Fachkräfte für Arbeitsicherheit

  • Architekten, Planer und Fachingenieure

Veranstaltungsorte

  • Dortmund

  • Düsseldorf

  • Dresden

  • Frankfurt / Main

  • Köln

  • Leipzig

  • Hannover

  • München

  • Nürnberg

  • Potsdam

  • Stuttgart

   Dieser Sachkundelehrgang kann auch als Inhouse Lehrgang gebucht werden.
 

Teilnahmegebühr

  • Kosten pro Teilnehmer: 1.195,00 € zzgl. MwSt. (1.422,05 € inkl. 19% MwSt.)

  • Zusatzqualifikation Sachkunde nach TRGS 521 Aufpreis: 195,00 € zzgl. MwSt. ( 232,05 € inkl. 19% MwSt.)

  • Leistungen inklusive:
    - ausführliche Seminarunterlagen
    - Prüfungsgebühr
    - Verpflegung: Kaffeepausen mit Snacks, Mittagessen, Tagungsgetränke